Logo Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Freitag, 5. Mai 2017, 21 Uhr
AFTER WORK ART: Schwof im Albertinum

AFTER WORK ART: Schwof im Albertinum

Freitag, 5. Mai 2017, 21 Uhr
Karten: 19 EUR im Vorverkauf // 24 EUR Abendkasse / ab Mitternacht 5 EUR
Vorverkauf: Schinkelwache, Residenzschloss, Albertinum, Sax-Ticket, Konzertkasse Dresden

„La grande bellezza“, die unvergleichliche Schönheit Italiens lässt die Herzen höher schlagen. Licht und Farben, aber auch die Leichtigkeit des Seins – die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e. V. wollen dem in nichts nachstehen - mit ihrem Schwof Nummero 4:
Das Fest startet in der Ausstellung Unter italischen Himmeln. Italienbilder des 19. Jahrhunderts zwischen Lorrain, Turner und Böcklin und macht Station im Lichthof des Albertinum.

Hilke Wagner, Direktorin des Albertinum, und die Kuratoren der Ausstellung Heike Biedermann und Andreas Dehmer laden von 21 bis 22 Uhr die Gäste ein, ihrem Drang nach Süden nachzugeben und in die Italienbilder einzutauchen. Dabei treffen sie auf – teils aufwendig restaurierte – Gemälde aus den eigenen Beständen der Galerie Neue Meister und kostbare Leihgaben aus der Tate Gallery London, dem Frankfurter Städel und weiteren Museen. Sie alle frönen der Leidenschaft für Italien und dessen reiche Kunstgeschichte. Um sich frei über die Faszination der Romantiker auszutauschen, gemeinsam in der Italomania zu schwelgen und Lieblingsbilder zu entdecken, sind auch junge Live-Speaker vor Ort.

Inspiriert durch die italischen Himmel öffnet ab 22 Uhr der Lichthof und die Party beginnt: Tom Roeder, Regisseur und Gestalter, folgt seiner Idee, in der großen Halle eine Insel zu schaffen, über die sich ihr eigener Himmel aus Lichterketten wölbt.
„… wie bei einem Dorffest, wo unvermutet auf einer Freifläche, umringt von improvisierten Buden, der Maibaum gesetzt wird und die Tanzfläche ihre TänzerInnen erwartet“ sagt er und ist selbst gespannt, wie der temporäre Festplatz im Albertinum durch Begegnungen, Träume und das Glück seiner Gäste lebendig wird. Um dies zu beflügeln legen ROEDER & SOHN einen tanzbaren Mix von Okzident bis Orient auf. So werden an diesem Frühlingsabend im Dresdner Albertinum (südliche) Sehnsüchte gestillt und geweckt.

Wir freuen uns auf Sie in dieser Nacht, herzlich
Petra von Crailsheim und Maria Krusche

 

 

 

Party zur Ausstellung "Neue Sachlichkeit in Dresden" im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais