Logo Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Mittwoch, 7. Februar 2018, 18.30 Uhr
AFTER WORK ART: Archiv der Avantgarden an der Augustusbrücke
Archiv der Avantgarden, Zeitschrift zur Ausstellung
AFTER WORK ART: Kunst und Cocktail für Berufstätige

Liebe Freunde der Kunst,

jetzt sind es 15 Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Die Schenkung der 1,5 Millionen Objekte des 20. Jahrhunderts nehmen wir zum Anlass, um für kunstsinnige Berufstätige extra am Abend das Japanische Palais zu öffnen:

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:30 – 21 Uhr
Avantgarde an der Augustusbrücke
Archiv der Avantgarden  www.archiv-der-avantgarden.skd.museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Japanisches Palais, Palaisplatz 11

Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Skizzen, Drucke, Möbel und Designobjekte aber auch Fotos, Korrespondenzen, Manuskripte, Manifeste, Künstlerschallplatten, Filme und noch vieles mehr - kurz die weltweit größte Sammlung dieser Art von Kunstwerken und Objekten der künstlerischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts trug der Sammler Egidio Marzona zusammen und schenkte sie den Kunstsammlungen. Das Blockhaus wird dafür zum Museum werden. Doch schon jetzt lädt Sie der Archivleiter Rudolf Fischer gemeinsam mit  Lisa-Marie Schrewe, Archivarin, und Michael John, Leiter Bau Technik Sicherheit SKD, ein, die Spuren der künstlerischen Ideen, der Utopien und die Vernetzung der Künstler staunend zu entdecken, miteinander ins Gespräch zu kommen: Wann wird alles zu sehen sein? Was passiert bis dahin? Was hat ein Kinderladen mit diesem Archiv zu tun?

Preis inkl. 1 Cocktail: 8 € für Mitglieder / 14 € für Gäste
Teilnehmer: max. 60 Personen
Anmeldung: bis 4. Februar an freunde@skd.museum
Wir freuen uns auf Ihre Neugier und auf die anschließende Geselligkeit im warmen Cocktaillicht am Abend - doch ganz besonders auf Sie!

Herzliche Grüße 
Petra von Crailsheim & Maria Krusche

Und so geht’s…
… nach der Arbeit entspannt ins Museum gehen, während einer 60-minütigen Führung die Kunst für sich entdecken und anschließend bei einem Drink Kontakte knüpfen… Dazu laden wir Sie innerhalb der Veranstaltungsreihe „AFTER WORK ART“ sehr herzlich ein und mixen Ihren Cocktail.
Eine Mitgliedschaft wird für die Teilnahme nicht gleich vorausgesetzt. Sie kann jedoch vor jeder Veranstaltung abgeschlossen werden, womit sich der Ticketpreis für den jeweiligen Programmpunkt sofort reduziert. Für eine ausgewogene Planung bitten wir um Ihre Anmeldung per Email bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung. Nach der Anmeldung zu einem unserer Programmpunkte erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung per Email. Bei uns gilt: first come, first served – Mitglieder bevorzugt. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.
… Als Gast können Sie 3 Mal im Interessentenstatus an AFTER WORK ART teilnehmen. Ab Ihrer 4. Veranstaltung ist eine Mitgliedschaft Voraussetzung für Ihre Teilnahme.

 

 

 

 

Party zur Ausstellung "Neue Sachlichkeit in Dresden" im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais