Logo Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Mittwoch, 8. November 2017, 18.30 Uhr
AFTER WORK ART: Hope and Fear
Marlene Dumas, Rejects, seit 1994 fortlaufende Serie
lavierte Tusche und Mischtechnik auf Papier
AFTER WORK ART: Kunst und Cocktail für Berufstätige

Liebe Freunde der Kunst,

aus Anlass einer Doppelausstellung öffnen wir für kunstsinnige Berufstätige die Türen des Residenzschlosses:

Mittwoch, 8. November 2017, 18:30 – 21 Uhr
Hope and Fear
Käthe Kollwitz und Marlene Dumas
Kupferstich-Kabinett, Residenzschloss, Taschenberg 2, 01067 Dresden

Zwei Künstlerinnen widmen sich den großen Themen Geburt und Tod, Liebe und Macht. Die eine zählt zu den bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart, die andere würde in diesem Jahr  ihren 150. Geburtstag feiern – die eine ist Malerin, die andere war Grafikerin und Bildhauerin: Marlene Dumas und Käthe Kollwitz verbindet ihre humanistische Haltung. Gemeinsam mit den KuratorInnen Dr. Petra Kuhlmann-Hodick, Dr. Agnes Matthias und Dr. Björn Egging sind Sie eingeladen, den Fragen menschlicher Existenz nahe zu kommen und wunderbare Menschenbilder auf Papier zu entdecken.

Preis inkl. 1 Cocktail: 8 € für Mitglieder / 14 € für Gäste
Teilnehmer: max. 60 Personen
Anmeldung: bis 5. November an freunde@skd.museum
Wir freuen uns auf die persönliche Atmosphäre im Kupferstich-Kabinett und auf die anschließende Geselligkeit im warmen Cocktaillicht am Abend - doch ganz besonders auf Sie!

Herzliche Grüße 
Petra von Crailsheim & Maria Krusche

 

Und so geht’s…
… nach der Arbeit entspannt ins Museum gehen, während einer 60-minütigen Führung die Kunst für sich entdecken und anschließend bei einem Drink Kontakte knüpfen… Dazu laden wir Sie innerhalb der Veranstaltungsreihe „AFTER WORK ART“ sehr herzlich ein und mixen Ihren Cocktail.
Eine Mitgliedschaft wird für die Teilnahme nicht gleich vorausgesetzt. Sie kann jedoch vor jeder Veranstaltung abgeschlossen werden, womit sich der Ticketpreis für den jeweiligen Programmpunkt sofort reduziert. Für eine ausgewogene Planung bitten wir um Ihre Anmeldung per Email bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung. Nach der Anmeldung zu einem unserer Programmpunkte erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung per Email. Bei uns gilt: first come, first served – Mitglieder bevorzugt. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.
… Als Gast können Sie 3 Mal im Interessentenstatus an AFTER WORK ART teilnehmen. Ab Ihrer 4. Veranstaltung ist eine Mitgliedschaft Voraussetzung für Ihre Teilnahme.

Wir danken PostModern für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung.

 

 

 

Party zur Ausstellung "Neue Sachlichkeit in Dresden" im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais